Tipps für die Verwendung Portrait-Modus mit Christmas Lights auf dem iPhone

Für einige Leute hat Portrait Modus die Weise geändert, die Sie Ihre iPhones verwenden, um Fotos zu nehmen. Es ist die Art der Sache, die Sie ermutigt, ein wenig anders darüber nachzudenken, wie Sie komponieren einen Schuss, anstatt nur zeigen und schießen. Das ist eine wirklich coole Sache als Option haben. Es gibt viele tolle Fotos aus dieser Funktion kommen, sowie ein paar verfehlt, während Apple verbessert die Dinge im Hintergrund, aber Weihnachten Lichter fügen sowohl einen Spaß Hintergrund und eine einzigartige Herausforderung bei der Verwendung dieser Kamera-Modus.

schnelle Spitzen auf dem Verwenden des Portrait Modus erfolgreich, wenn Weihnachtslichter herum sind

schnelle Spitzen auf dem Verwenden des Portrait Modus erfolgreich, wenn Weihnachtslichter herum sind,Legen Sie etwas Abstand in den Schuss

Vergessen Sie nicht über Vordergrund Beleuchtung
Wenn es eine Tonne sehr hübsche Weihnachtsbeleuchtung hinter den Leuten gibt, die Sie ein Foto von nehmen, das kann gelegentlich bedeuten, dass es nicht eine Tonne des Lichts gibt, das auf ihren Gesichtern scheint. Das bedeutet, das Telefon muss extra hart arbeiten, um die Gesichter heller, um den Schuss zu bekommen, die entweder einen Hintergrund, der ausgeblasen wird oder Gesichter, die körnig sind und nicht sehr gut aussehende.
Stellen Sie sicher, denken Sie an den Vordergrund, wenn ein Foto, vor allem, wenn die Kamera-Modus, den Sie verwenden Orte wie eine Betonung auf das Gesicht!

Legen Sie etwas Abstand in den Schuss

Legen Sie etwas Abstand in den Schuss, Wie funktioniert Portrait Beleuchtung

Portrait-Modus fügt ein wenig Unschärfe um den Rand der Person, die Sie versuchen, ein Foto von zu bekommen, was bedeutet, alles direkt neben dem Gesicht der Person, die Sie versuchen, ein Foto von Mai ein wenig ungewöhnlich im Vergleich zu den Rest des Schusses zu nehmen.
Beim Komponieren eines großen Porträt-Modus Foto, stellen Sie sicher, es gibt ein wenig Abstand zwischen der Person, die Sie fotografieren und die Lichter. Es muss nicht eine Tonne von Abstand, vielleicht 1-2 Meter als ein Minimum, aber je mehr Abstand haben Sie die besser als verschwommene Wirkung sein wird.

 

Achten Sie auf Winter-Kopfbedeckungen
Wenn Sie Fotos von Menschen, die groß sind in Silly Holiday Hüte mit Geweih und Elfenohren sind, gibt es eine gute Chance, die Sie nicht verwenden möchten Portrait-Modus für diese Fotos. Dieser Fotomodus ist wirklich nur für menschlich-geformte Sachen groß, und diese Hüte werden Aufwickeln, unscharf zu sein und weit weniger optisch erfreulich.

Wie funktioniert Portrait Beleuchtung

Wie funktioniert Portrait Beleuchtung, Wie funktioniert Portrait-Modus

Das iPhone 8 plus und iPhone X unterstützen Portrait-Beleuchtung: es erweitert vorhandene Portrait-Modus-Funktionen, indem Sie die Tiefenkarte, um verschiedene Licht-Optionen, um Ihr Bild vor Ort oder später in der Nachbearbeitung hinzufügen.

 

In einem professionellen Studio, Fotografen verwenden alle Arten von Lichtern beim Fotografieren eines Themas. Durch die Änderung dieser Lichter, ein erfahrener Fotograf kann das Licht auf oder um das Thema zu betonen, bestimmte Bereiche des Fotos. Portrait Beleuchtung erlaubt Benutzern, die gleiche Sache zu tun, aber Digital: Sie können eine von fünf unterschiedlichen Beleuchtungseinstellungen wählen, um Ihr iPhone zu justieren „virtuelles“ Licht Rig. Und wie bei Apples anderen Editing-Funktionen, es ist nicht destruktiv: Sie können hinzufügen oder entfernen Porträt Beleuchtung zu jeder Zeit.

Wie funktioniert Portrait-Modus

Wie funktioniert Portrait-Modus, Wie man eine Person im Portraitmodus oder Portrait-Beleuchtungsmodus fotografiert

Wenn Sie im Portrait Modus der Kamera-App schießen, sind Sie Framing ein Bild, wie von Ihrem iPhone 2X „Tele“-Objektiv gesehen. Aber der Weitwinkel ist auch für Sie arbeiten: Es misst automatisch den Unterschied in der Entfernung zwischen dem, was es sieht und was das Tele sieht, die Schaffung einer Multi-Punkt-Tiefenkarte.

 

Diese Tiefe Karte wird dann verwendet, um die meisten Spaß Teil der Portrait-Modus zu erstellen: künstliche Schärfentiefe, die sowohl den Hintergrund und den Vordergrund mit verschiedenen „Bokeh“-Effekte verwischt, um eine DSLR-Kamera-wie Bild zu schaffen. Auf der 8 plus und X, werden Sie auch die Tiefenkarte für Porträt Beleuchtung

Wie man eine Person im Portraitmodus oder Portrait-Beleuchtungsmodus fotografiert

Wie man eine Person im Portraitmodus oder Portrait-Beleuchtungsmodus fotografiert, Legen Sie etwas Abstand in den Schuss

Möchten Sie ein Foto von jemandem im Portrait-Modus? Hier ist, wie Sie darüber gehen.
Öffnen Sie die Kamera-App.
Streichen Sie über die Hochformat Einstellung.
Line-up der Schuss, den Sie wollen innerhalb von 2-8 Meter von Ihrem Motiv zu nehmen. Die Gesichts-und Körper Erkennung der Kamera sollte Ihr Motiv automatisch identifizieren.
Achten Sie auf die Aufforderungen der Kamera-App (entweder „mehr Licht erforderlich“, „Flash kann helfen“, „Platz Thema innerhalb von 8 Fuß“ oder „weiter weg bewegen.“)
Sobald Sie die Bedürfnisse der Kamera erfüllt haben, sehen Sie das Banner an der Unterseite (iPhone 8 plus, iPhone X) oder Top (iPhone 7 Plus) wiederum gelb.
Wenn Sie ein iPhone 8 plus oder X haben, können Sie Swipe oder klopfen auf den Würfel Ikonen über dem Auslöser, um Ihre Beleuchtungseffekte zu ändern.
Drücken Sie die Verschlusstaste, um Ihr Foto zu machen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.